Wednesday, 29 January 2014

Neuanfang

Wo fange ich an?
Am besten am Anfang.
Hier ist alles grün, voll Zauber.
Die Sonne erleuchtet meinen Pfad der Sinne.
Das Glück kehrt heim.
Dieses Gedicht bleibt fast ohne Reim.
Raum und Zeit erscheinen mir wieder als Eins.
Der Zahn der Zeit hat an vielem genagt.
Doch das Herz ist noch dasselbe.


Wednesday, 21 August 2013

Tyke- Eine Zirkustragödie, die Geschichte schrieb



Bitte unterschreibt die Petition auf www.tyke2014.de, damit sich dieses schreckliches Ereignis nie wieder in einem deutschen Zirkus wiederholen kann! Danke.

Monday, 3 June 2013

Still

Warum bist Du nur so still?
Ich sprech Dich an und Du sagst nichts.
Bist stumm wie ein Fisch.
In welch großen Sorgen musst Du schwimmen?
Bitte nimm doch meinen Arm als Rettungsanker.
Ich zieh Dich da raus.
Hol Dich zurück an Land, wo Du wieder sicheren Boden unter Deine Füße bekommst.
Schenk mir nur ein Wort, das Deine Lippen formen und ich bin da.

Aber Du lässt mich warten.
Bist stumm wie ein Fisch.
Sagst nichts, bringst Nichts über Deine Lippen.
Fast unerträglich ist mir das Warten.
Was erwartest Du?
Erwartest Du überhaupt noch etwas?
Oder hast Du schon aufgegeben?
Dich aufgegeben?
Bitte sag das nicht mit Deinen lautlosen Worten!
Sprich mit mir.
Nur ein Wort und ich bin da.

Hör auf, Dich treiben zu lassen wie steuerloses Treibholz.
Hör auf zu weinen.
Wisch Deine Tränen weg.
Und schau wieder nach vorne!
Benutze Deine Füße wieder zum Gehen und Deine Lippen zum Lächeln.
Atme draußen die frische Frühlingsluft ein in Deine Lungen.
Und streif die Kiemen ab.
Ich habe sie satt!
Und sprich verdammt nochmal mit mir.
Nur ein Wort und ich bin da.

Sunday, 26 May 2013

Let go

Let go- and live.
Let go- and go.
Let go- and walk home.
Let go- and try.
Let go- and stand up.
Let go.

Sunday, 3 March 2013

Fernliebe

Bist Du noch so fern, bist Du doch so nah bei mir. In meinem Herzen trage ich Dich mit mir, jeden Tag. Manchmal träume ich von Dir, manchmal singe ich über Dich. Ein anderes Mal schreibe ich über Dich. Aber am schönsten ist es, wenn ich wieder bei Dir zuhause bin. Und bis dahin gehört Dir immer ein Teil von mir.

Saturday, 23 February 2013

Rezept fürs Kraniche falten

Ein Geduldsspiel dieses Falten
Gepaart mit einer Menge Konzentration
Plus eine Prise Ehrgeiz
Ergibt einen Origami-Kranich

Falten klingt einfach, ist aber nicht umsonst eine Kunst für sich. Gleich mehrere Fähigkeiten werden dem Falter gleichzeitig abverlangt, wie bereits oben beschrieben. Heraus kommt ein Tier, das man sich z.B. als Deko auf den Schreibtisch stellen oder an liebe Personen verschenken kann. Mich erinnert mein Dekokranich immer daran, die mir manchmal fehlende Geduld zu üben. Und das bringt Spaß, wenn man dabei, wie ich, erste Erfolgserlebnisse hatte. Einfach cool! Und wenn ich in Situationen gerate, in denen ich Geduld brauche, kommt mir das Falten wieder automatisch in den Sinn.

Für alle, die es auch einmal ausprobieren wollen, habe ich hier einen Link für eine Anleitung zum Kraniche falten:

http://www.labbe.de/zzzebra/index.asp?themaid=616&titelid=2610

Viel Spaß dabei und nur nicht die Geduld verlieren ;-)!

Wednesday, 6 February 2013

Mon Soleil

Tu es beau
Tu était mon soleil
Mais mon soleil est loin
Il ne brille plus que dans ma souvenance

Tu es beau
Tu était mon soleil
Tu m'a fait brûler
Maintenant le feu est éteint

Tu es beau
Tu était mon soleil
Tu m'as édulcoré ma journeé
Aujourd'hui mon soleil est sombré

Sunday, 27 January 2013

"Echte" Kunst und "unechte" Kunst


Meer-Mond bei Hohwacht



Stencil Art Bunny

Regenblumen

Blumen berühren die Fenster. Blumen aus Eis. Kurze Zeit später schmelzen sie im Regen schon wieder. Und werden weggewischt vom Klimawandel. 

Wednesday, 9 January 2013

Hoffnungsträger

Der Wind trägt die Hoffnung auf seinen Schwingen durch die Nacht.
Er segelt sanft gen Boden, lädt dort die Hoffnung für die Menschheit ab.
Menschenherzen leuchten wieder.


Monday, 10 December 2012

Ein Wintertag






Ein Wintertag geht nun zu End.
Schneeflocken fallen fröhlich weiter.
Warme Lichter durchfluten Räume der Stadtbewohner.
Und Mäuse gehen schlafen.
Kinder träumen schon längst.
Tiere im Zoo erzählen sich noch Geschichten, ehe sie sich zur Ruhe legen.
Nur einer will noch lange nicht an Schlafen denken: der Mond.
Er steht hoch leuchtend am Firmament wie ein heller Gruß zur Nacht.
Alles schläft, nur er einsam wacht.

Friday, 7 December 2012

Der Lebenslauf der Zeit

Vergangenheit ist die Zeit, die schon gestorben ist.
Gegenwart ist die Zeit, die lebt.
Zukunft ist die Zeit, die noch nicht geboren wurde.

Saturday, 1 December 2012

Chill out

Chill out.
Let your spirit fly.
Spread your arms and let them become wings.
Wings which carry you to high mountains, deep oceans and green fields.
Take a journey to foreign countries, unknown poeple and unknown cultures.
Open your heart while doing this.
And don't be blind.
Soak up the new expressions with all of your soul.
And keep it with you for all your life.

Monday, 12 November 2012

Impressions of my Day


Pedestrian Zone, Kiel 


City Hall Tower, Kiel

Schrevenpark, Kiel in the Evening

 




Tuesday, 6 November 2012

Impressions

Impressions from Life can be different every day. Today it could be great. Yesterday it was different. Less powerful. More lazy.

Today I was watching my favorite Scottish comedian Danny Bhoy on Youtube. I watched a video I already watched so many times I almost can say the text while wtching it. And it makes me laugh again every time. The video. Amazingly good comedian! Maybe, because he's Scottish. Maybe.

He made me write in English again. I don't know why. I wished I could write with an scottish accent. That would be even more fun :-).

Scotland... . You know what, for the first time I was buying me a tin of haggis- in Germany. I never did it when I was in Scotland, because I wanted to taste it in a restaurant. I was scared to eat it from a tin, because I thought it wouldn't taste so good. I was wrong. I bought me a tin of haggis in a British shop. And it was delicious. Well for haggis out of a tin it was delicious. That was a strange day when I decided to buy haggis in a tin. I wanted to have something that reminds me to the beautiful Scottish culture. To have some Scottish feeling at home. And it worked. A bit at least.

So much to Scottish. This is the link to the video with Danny Bhoy. Hope, you will enjoy it ;-)!

http://www.youtube.com/watch?v=OvMuWkhPttU&NR=1&feature=endscreen

Cheers, Sandra

Wednesday, 31 October 2012

Kraft

 Kraft, wo bist Du hin? Ich suche Dich und finde Dich nicht mehr. Alles weg? Wann kommst Du wieder? Ich fühle mich mittlerweile wie eine alte Dame, die früh ins Bett will und tagsüber nicht mehr genug Energie hat. Echt beschissen zur Zeit. Aber es wird besser. Jeden Tag ein bisschen mehr. Sonntag bin ich endlich wieder auf einen langen Spaziergang gegangen. Das war gut. Und schön :-). Und endlich konnte ich wieder meinen Hobbies frönen: Fotografieren und im Wald spazieren gehen. Ich hoffe, mich erwischt so ein Scheiß nie wieder! Scheiß Virus... . So was kommt mir nicht nochmal ins Haus! Beim nächsten Mal beuge ich vor. Dann gibts kein nächstes Mal mehr. Boah ey, nie wieder!

So, genug abgekotzt. Jetzt zu was Schönem:

Blauer Himmel und rotes Licht

Du tauchst Deine Strahlen in leuchtende Farbe
Du versinkst mit einem letzten Lächeln 
Und Deine letzte Wärme erleuchtet mein Herz
Gute Nacht, liebe Sonne
Und träum was Süßes



Tuesday, 23 October 2012

Herbst im Schrevenpark

Herbstlaub


Blick auf den Schreventeich


Kirchturm und Teich


Möwensteg


Möwensteg 2

Schlafende Kanadische Wildgänse

Herbstbäume

Möwen, Teich und Bäume

Tuesday, 16 October 2012

Die Tage werden anders ein

"..., mal heller und mal dunkler schein." (J. Oerding)

Getreu dem Motto geht die Suche weiter. Nach einer Pause. Mal sehen, wer sich noch so finden lässt. Hoffentlich jemand Cooles, der/ die mehr Leben ins WG-Leben bringt- und in die Bude!

So viel zum Thema neuen WG-Partner finden. Ratter, ratter... . Viel mehr kommt da gerade nicht. Ich bin heute irgendwie tiefenentspannt nach zweimaligem Salzwasserdampf inhalieren und Heizung auf 5 stellen. Mein Kopf ist frei. Wie selten. Geil! Und morgen wieder ausgehen- wahrscheinlich. Zu nem Singer-Songwriter-Slam in Kiel. Da war ich erst einmal. Vor zwei Jahren. Ich hoffe morgen wird der besser als damals. Der war zum Fürchten :-). Also das meiste. Nicht alles. On y va et on va voir!

Bon soir!

Sandra


Sunday, 14 October 2012

Leute kommen- Leute gehen

Leute kommen- Leute gehen.
Viele habe ich diese Woche gesehen.
Viele habe ich getroffen
Und viel mit ihnen gesprochen.
Ich suchte nach nur einer einzigen Person.
Und zu mir kam ein ganzer Strom.
Eine ganze Flut von Briefen überschwemmte mich.
Daraus musste ich nun wählen: Nehm ich Dich, Dich oder Dich?
Ich wählte nur ein paar
Aus dieser ganzen Schar.
Morgen mag meine Suche schon zu Ende sein.
Ach, wär das fein!


Thursday, 11 October 2012

Himmelsleuchten

Sonnenuntergang in Kiel







Der selbe Sonnenuntergang etwas später


Und noch später